Bardolino

Bardolino

Bardolino ist eine italienische Stadt von über 6.700 Einwohnern in der Provinz von Verona.
Bardolino liegt am östlichen Ufer des Gardasees, 30 km von Verona entfernt, auf einem hügeligen Gebiet zwischen dem See in der Nähe der Westen und die Hügel im Osten Moräne Trennung zwischen dem See selbst und das Etschtal, wohin er führt in der Poebene.
Die Teilnahme an der Cisano gab es prähistorische. Sie waren Teil des Sees lebende Zivilisation des unteren Sees. Die menschliche Präsenz ist nie aus der Nähe, auf die schriftlichen Nachweise müssen Sie Frühmittelalter ankommen. Funde aus der Römerzeit sind reichlich vorhanden, darunter ein Gedenkstein errichtet neugierig von einem Mann zu sich selbst, während er noch lebte.
Im Mittelalter war es unter den Mönchen seit den Langobarden colombaniani, die mächtige Abtei von St Columba und die große Kloster von Bobbio Feudo, die das Kloster von St. Columban in Bardolino, die eine leistungsstarke autonome Priorat werden wird gegründet.
Sie evangelisiert Bereich durch die Förderung der Ausweitung des Handels, der Landwirtschaft (insbesondere Wein und Oliven) und Kultur, die Einführung wichtiger Innovationen und zur Eröffnung der Handelswege.
Es erzählt von dem Besuch des Königs Pippin Malcesine am Heiligen Benigno und Caro, in einer dieser Reisen bestimmt der König Abtei von San Zeno in Verona, die Kirche von San Zeno und allem Zubehör. zwischen 859 und 856 gab es einen Streit zwischen Verona und den Ländern des Sees. Die Länder der Verona-See wurde eine einzige Verwaltungseinheit in Garda basiert.
Es ist das neunte Jahrhundert die erste Burg, die von Berengar zugelassen, um die Mittel der Verteidigung gegen eine Invasion zu schaffen, die Erlaubnis, alle Gemeinden des Sees gewährt
Bardolino auf der Burg zu sein mit einem einzigen Scaligeri Festung über dem Land vergrößert. Im zwölften Jahrhundert Bardolino ist als kreisfreie Stadt erinnert, und geht zurück auf die 1222 Verfassung, gemeinsame, fast alle Zentren des Sees, Fischereirechte zu einheimischen Familien vorbehalten. Während des Mittelalters und der Neuzeit, folgte die Geschicke des Bardolino Verona, Venedig Bitte beachten Sie, dass das Zentrum der Marina an der See, der im Jahre 1526 entlassen wurde und erlitt die Entführung ihres Volkes für Lösegeld von Söldnern war. Unter den Österreichern war die Hauptstadt des Bezirks, die alle Küstenstaaten Gemeinde von Verona Häuser.
Im Jahr 1848 stieg auf österreichische Truppen in den Sieg der Piemont zu glauben, war Vergeltung: Brände, Plünderungen und Schießereien. Aus diesem Grund im Jahr 1866 gingen verdientermaßen Bardolino, einen Teil des Königreichs Italien.
Heute sind viele Kirchen und Villen und das Museum Sisan Traditionen des Fischfangs und der Jagd auf Vögel Gebiet des Gardasees, Bardolino von einem Besuch des Gebiets.

Structures at Bardolino: