Villafranca

Villafranca

Villafranca, mit seinen 33,000 Einwohnern, ist eine Stadt in der südwestlichen Provinz Verona, ca. 20 km entfernt von ihr. Es befindet sich in einer Zwischenstellung zwischen der Landeshauptstadt und der Stadt Mantova. Er ist derzeit der zweitgrößte Einwohnerzahl der Insel in der Provinz, untergräbt die Position vor ein paar Jahren Legnago, was der Bezugspunkt der Low-Verona bleibt.
In seinem südwestlichen Teil wird durch den Fluss Tione dei Monti, der fließt dann in das Gebiet der Gemeinde Tartar Povegliano Veronese gekreuzt.
Die Position auf der antiken Via Cave und die Straße Struktur zum Nachweis der Herkunft senkrecht Kreuzungen wahrscheinlich römischen Lagers. Im Mittelalter, als die Stiftung durch den Rat der Rektoren der 9. März 1185 Verona, Villafranca angenommen die Merkmale des Grenzdorf von Steuern befreit, aus dem der Name der Villa Franca kommt. Die Geschichte ist für den "Frieden von Villafranca", die den zweiten Unabhängigkeitskrieg und der Zusammenstoß stattgefundenen 24. Juni 1866 während des Unabhängigkeitskrieges III und die endete erinnerte beteiligte sich mit dem zukünftigen König von Wert "Italien Umberto I.
Die Sehenswürdigkeiten sind zahlreich und es gibt Kirchen, Monumenten und historischen Befestigungsanlagen.

Structures at Villafranca: