Caprino Veronese

Caprino Veronese

Home zur etruskischen und gallischen wurde das Gebiet von 16 v. Chr. römische nur regiert. Caurin (Caprino) wurde dann umgebaut und entschieden, die Hauptstadt der montebaldina Bereich und das Zentrum der Eisenverarbeitung. Roman ist nur der Boundary Calpurnus Mercator. Später wurde das Tal eingedrungen Barbaren, unter denen besonders die Langobarden (die wieder auf dem Sarkophag des Campasso datiert) und die Franken. Während dieser Zeit ging er auf die Anreicherung von den Hügeln, welche dann Notliegeplätze bei Angriffen oder Hochwasser der Flüsse im Tal. Eingelöste im Jahre 1193 von der Stadt Verona, das Gebiet caprinese lebte ein Moment der Erholung der Wirtschaft das Wachstum der Autonomen Gemeinschaften gefolgt. Nach der Herrschaft der Mailänder Scala unterzogen wurde, war die Reihe der venezianischen dieser Zeit das Gebiet abgebaut und durch Adelsfamilien, die den prächtigen Villen gebaut, gekauft wurde die heute noch existieren. Über 700 Caprino zu einem wichtigen Handels-und Handwerkszentrum: die Bedeutung bestätigt nach den napoleonischen Invasionen, mit der Investitur des Landes, in der administrativen und rechtlichen Zentrum. Im Jahr 1866 wurde sie offiziell an den italienischen Staat, der folgte, war jedoch ein proofonda Krise und eine massive Auswanderung beigefügt. Zusätzlich zu den vorgenannten Feststellungen und Villen, zum Besuch der Pfarrkirche, die Gemälde der '550 '700 und sowie ein Taufbecken aus dem 15. Jahrhundert beherbergt.

Structures at Caprino Veronese: