Toscolano Maderno

Toscolano Maderno

Die Überreste einer großen Villa untergebracht Toscolano bestätigen, dass eine römische Siedlung auf einem bestimmten Niveau, so wie die Villa war wahrscheinlich vom Konsul Marcus Nonius Macrinus gehört. Toscolano war jedoch lange ein wichtiges Zentrum: das gleiche Diözese Brescia wählten sie als ihre Sommerresidenz, die Pfarrkirche des Gebietes durch den See. Von besonderer Bedeutung ist die Aktivität der Mühle Bereich, so dass das letzte Stück des Flusses Toscolano wird auch als "Tal des Papiers." Gemeinsam mit den touristischen Aktivitäten, die mehr Prestige verleiht dem Land.

Structures at Toscolano Maderno: